SIBER SYSTEM®

SIBER SYSTEM®

Kryogene Kühlung mit Wahl zwischen zwei Temperaturbereich

SIBER SYSTEM ® die kryogene Kühlung mit Wahl zwischen zwei Temperaturbereich im Isotherm-Behälters ROLL von OLIVO.
Die Station SIBER SYSTEM® dosiert die Menge an Trockeneis, die für die Kühlung des isothermen Behälters ROLL während des Transports notwendig ist.

Der Isotherm-Behälter ROLL SIBER SYSTEM® verfügt über ein thermisches Reservoir, welches eine positive Temperatur für Frischware oder eine negative Temperatur für Tiefkühlware reguliert.
Die Station SIBER SYSTEM® produziert Trockeneis nach Bedarf: Es genügt, die Zapfpistole an das thermische Reservoir anzuschließen und die Freigabe zu bestätigen. Das Trockeneis wird durch die Expansion von flüssigem CO² erzeugt.

Die Kühlung mit Wahl zwischen zwei Temperaturbereich SIBER SYSTEM® erfüllt insbesondere die Ansprüche der Unternehmen, die täglich hunderte von Empfängern beliefern.

Innovative Kryotechnik

Die Entwicklung SIBER SYSTEM® entstand, als wir uns mit der Problematik des zwar sehr leistungsfähigen Trockeneises, aber der relativ brutalen Freisetzung dessen Kühlenergie befassten. In den neunziger Jahren kamen wir unerwartet weit.

 

Die Innovation SIBER SYSTEM® stellte eine Revolution für unsere Kunden dar:

  • Frischware und gleichzeitig Tiefkühlware mit Trockeneis in unserem Kühlbehälter Roll kühlen
  • Trockeneis selbst und nach Bedarf produzieren
  • Trockeneis direkt aus verflüssigtem CO² herstellen
  • Automatische Dosierung der Menge des Kühlmittels je nach Produktart (frisch oder tiefgekühlt) und Transportdauer
  • Die korrekte Dosis Kälte an der SIBER SYSTEM®-Station tanken
  • Kein direkter Kontakt mehr mit dem Trockeneis dank des sicheren und automatischen Betriebs des SIBER SYSTEM®

Kryogenes Reservoir SIBER SYSTEM®

Der Isotherm Roll von OLIVO verfügt im oberen Bereich über ein thermisches Reservoir SIBER SYSTEM®.

Dieses Reservoir erfüllt mehrere Funktionen:

  • Es ist an der Produktion des CO²-Eises beteiligt, sobald es an die SIBER SYSTEM®-Station angeschossen wird.
  • Es enthält ein Kühlmittel, Trockeneis, welches direkt im Reservoir durch die Expansion von flüssigem CO² entsteht
  • Es reguliert die Temperatur
  • Das Reservoir besteht aus 2 Fächern, in denen das Kühlmittel gelagert ist
  • Das FRISCH-Fach ist isoliert, um den Temperaturaustausch zu begrenzen und im Inneren des Roll eine Temperatur von +2 °C/+4 °C zu erzeugen
  • Das TIEFKÜHL-Fach ist kalibriert, um den Temperaturaustausch zu verlangsamen und im inneren des Roll eine Temperatur von -25 °C zu erzeugen
  • Die Kühlung SIBER SYSTEM® nutzt die natürliche Konvektion und muss weder mit Energie versorgt oder belüftet werden.

Verwendung von flüssigem CO²

Das Trockeneis ist eine feste Form von Kohlenstoffdioxid (CO²).

 

Lagert man CO² in flüssigem Zustand bei einer Temperatur von -20 °C und bei 20 bar Druck, wird es zu Trockeneis (Feststoffphase), sobald der Druck den atmosphärischen Druck erreicht.
Dies ist der bekannte Tripelpunkt des CO².

 

Die Kältestation SIBER SYSTEM® wird also mit flüssigem CO² versorgt. Sobald die Zapfpistole mit dem SIBER SYSTEM®-Reservoir verbunden ist, der Benutzer bestätigt, öffnet sich das Ventil der Zapfpistole, das flüssige CO² wird entspannt und in dem thermischen Reservoir entsteht CO²-Eis.

Dosierung und Steuerung des SIBER SYSTEM®

Die Steuereinheit der kryogenen Station SIBER SYSTEM® verwaltet die Dosierung des Trockeneises.

 

Je nach Programmierung wird die erforderliche Menge an Kühlenergie berechnet. Für die Programmierung sind folgende Informationen wichtig: Temperaturverlust des Rolls, Warenart (Frisch- oder Tiefkühlware).

 

Die Dosierung kann je nach Empfänger (Datenbank) oder Transportzone programmiert werden. Der Benutzer kann diese Logistikparameter (Transportdauer, Klimabedingungen) ändern, um die Dosierung des Kühlmittels dem Bedarf anzupassen.

 

Der Betreiber gibt die Nummer der Auslieferfahrt oder des Empfängers ein, um die Zugabe zu bestätigen.
Die Dauer des Zugabevorgangs liegt zwischen 15 Sekunden (Frischware, gemäßigtes Klima) und 60 Sekunden (Tiefkühlware, warmes Klima).

Sicherheit SIBER SYSTEM®

Die Benutzer der Station SIBER SYSTEM® berühren das Trockeneis nie.

 

Die Entspannung des flüssigen CO² im Reservoir ist hochgesichert, da sie an eine automatische und gleichzeitige Absaugung gekoppelt ist, die das restliche, bei der Zugabe entstandene CO²-Gas entnimmt.

Wirtschaftlicher Vorteile des SIBER SYSTEM®

SIBER SYSTEM® verwendet flüssiges CO² und senkt die Kosten für Kühlenergie:

  • Der Benutzer von SIBER SYSTEM® produziert selbst Trockeneis. Die Beschaffung von Trockeneis in fester Form (Platten, Stangen) erübrigt sich für ihn. Es kommt nicht mehr zu dem unvermeidbaren Energieverlust bei der Verwendung und der Lagerung von Trockeneis.
  • Das flüssige CO² wird per Tankwagen geliefert. Ungefähr zwei Lieferungen monatlich sind erforderlich. Die gleiche Menge Trockeneis erforderte wöchentlich zwei Lieferungen.
  • Die Kosten für nicht umgewandeltes flüssiges CO² sind geringer als die für festes Trockeneis.

Und die Umwelt?

Kohlenstoffdioxid (CO²) hat keinen besonders guten Ruf. Dennoch nutzt SIBER SYSTEM® bereits verbrauchtes CO²: es handelt sich um ein aufgewertetes Abfallprodukt.

 

Das CO² entsteht bei Prozessen, wie der Wasserstoffproduktion in Raffinerien, der Herstellung von Biobrennstoffen oder Dünger. Dieser industrielle CO²-Ausstoß wird aufgefangen, gesäubert und das CO² für die anschließende Vermarktung verflüssigt.

 

Die Entnahme des CO² und die Verwendung durch das SIBER SYSTEM® wirken sich daher vorteilhaft auf die Umwelt aus.
Mit SIBER SYSTEM® wird kein zusätzliches CO² erzeugt.

Unsere Kunden haben sie ausgewählt

Vidéo : SIBER SYSTEM®, die kryogene Kälte von Olivo-Behältern

die Lösung SIBER SYSTEM®